Montag, 9. Mai 2011

Juli 1342: Animation der Überflutung am Rhein

Das Hochwasser von 1342 im Geländemodell um Trebur, gefunden bei Tribur.de:



Ähnliches versuchen wir gerade für Mainz zu erarbeiten - mir stellt sich allerdings die Frage, ob das Hochwasser über den Rhein oder den Main kam.

Kommentare:

Markus Zwittmeier hat gesagt…

Zugegeben, ich habe in dem Modell einfach nur die Wasserfläche angehoben, mehr gibt die Software nicht her. (Außerdem hab ich in Physik gepennt) Aber das Wasser soll ja sowohl über Rhein, als auch Main gekommen sein und dann sind ja auch noch die Altneckarschlingen im Gebiet, die sich sehr schnell gefüllt haben dürften.
Interessant ist bestimmt zu sehen wie sich das nach Bingen hin immer enger werdende Rheinbett auswirkt. Es sollte, zumindest 1342, einen sehr starken Rückstau entwickelt haben.
Mich würde interessieren wie stark es damals Mainz erwischt hat. Gibt es eine Möglichkeit dies einzusehen?
Gruß Markus

Rainer Schreg hat gesagt…

Ganz so weit sind wir noch nicht. Im Augenblick geht es auch nur darum, punktuell die Wasserfläche anzuheben...
Die Hoffnung ist aber, den nötigen Sachverstand zu finden, um aus solchen lokalen "Pegelständen" den Wasserabfluß zu kalkulieren und letztlich vielleicht das ganze Hochwasserereignis zu modellieren. Im Prinzip ist das ja zunächst kein archäologisches Thema - aber es stellt sich die Frage, ob sich vielleicht irgendwo noch Spuren der Katastrophe finden lassen.